02 Aug

Webhosting

Als Webhosting bezeichnet man die Bereitstellung eines Webspaces auf Webservern. Der Webhoster stellt, gegen Bezahlung, seine Ressourcen (Webspace, Domain) dem Auftraggeber zur Verfügung. Webhost finanziert sich vor allem durch Werbung die auf den zur Verfügung gestellten Webseiten angezeigt werden. Da es sehr viele Webhost Dienste gibt, findet man im Internet zur Orientierung diverse Portale mit regelmäßigen Testberichten. Es ist möglich verschiedenste Webhosting Dienste zu erhalten. Von vServer über Cloud-Hosting bis hin zu Shared Hosting stehen unterschiedlichste Möglichkeiten zur Verfügung. Es sind vor allem Shared Hosting Produkte sehr günstig erhältlich, allerdings muss man gegebenenfalls für professionelle Pakete etwas mehr zahlen. Unter Shared Webhosting versteht man, dass sämtliche Domains einen gemeinsamen Pool an Server-Ressourcen nutzen, wie zum Beispiel RAM oder CPU. Beim Cloud-Hosting übernehmen mehrere Rechner gleichzeitig die rechen Leistung von einer einzigen Websiten, was dazu führt, dass Webseiten schneller und leistungsfähiger werden da diese mehr Rechenleistung zur Verfügung haben als beispielsweise bei einem einzigen PC.

Share this