07 Aug

Server

Es wird grundsätzlich unterschieden von einem Hardware basierenden Server und einem Server, der seine Dienste via Software anbietet. Die Hardware-Lösung nahm seinen Lauf mit Terminals (Nutzer) und Großrechner, der bestimmte Dienste zur Verfügung stellte. Dieser Dienst sind von der Datenverwaltung (Speicher, Zugriff und Bearbeitung) und Programme. Verbunden sind diese Nutzer mit einem Netzwerkkabel zum Server. Die Dienste sind nur innerhalb von einem Gebäude zu nutzen. Später sind Server (PC) kleiner und flexibler geworden. Namen wie Microsoft oder Novell ersetzte bis zum heutigen Tag die Großrechner. Die Struktur änderte sich. Es konnten Daten auf der Clientseite gespeichert werden und einzelne Programme lokal gestartet werden.

Ein oder mehrere Personal Computer werden mit einer Software ausgestattet, die ihre Dienste anbieten. Bei mehreren PCs spricht man von einem Server Cluster. Aufgrund der neuen Technologien spricht man nicht von einem LAN (Local Area Network) sondern von einem MAN (Metropolitan Area Network) oder WAN (Wide Area Network). Diese Software Server bieten ihre Dienste (File Sharing, Programme Auslagern von Daten) an. In der Zeit vom Internet kommt der Begriff Host zur Geltung. Ein Host ist ein Software Server der Dienste über das Internet anbietet. Ein File-, Print-, Host oder Webserver wird klassifiziert in eine ihm entsprechende Gruppe.

Share this