07 Aug 2015

SFTP

SFTP ist ein Verfahren für die verschlüsselte Übertragung von Dateien, das sich an das für die Administration verwendete SSH Protokoll anlehnt. Es nutzt die Vorteile von SSH und setzt auf dessen Spezifikationen auf. Dies bedeutet, dass über einen bereits laufenden SSH-Server keine zusätzliche Installation oder Einrichtung notwendig ist und für Administratoren ein direkter Dateitransfer mit hohem Sicherheitsstandard möglich ist.

Anders als das häufig verwendete FTP besitzt SFTP den Vorteil einer bereits in der Standardinstallation sicheren, verschlüsselten Verbindung. Ein Nachteil ist demgegenüber, dass keine mehrfachen, parallelen Übertragungen einer einzelnen Datei für einen schnelleren Transfer großer Datenmengen unterstützt werden. Beiden ist gemeinsam, dass sie für die Informationsübermittlung auf die Verwendung der Netzwerkprotokolle TCP/IP zurückgreifen.

SFTP wird wegen seiner Eigenschaften primär für die Übertragung von Dateien zu Servern verwendet. Server auf Basis von Linux, Unix oder ähnlichen Betriebssystemen wie FreeBSD besitzen bereits im Grundzustand einen vollständig funktionsfähigen SSH– und SFTP-Servers. Für Microsoft Windows oder Apple OS X werden kostenfreie Pakete mit quelloffenenServern angeboten.

Das Protokoll kann sowohl von einer grafischen Oberfläche wie von der Kommandozeile aus verwendet werden. Die meisten FTP Programme wie das weitverbreitete Filezilla unterstützen SFTP vollständig ohne zusätzliche Plug-ins. Für die Bedienung auf der Kommandozeile ist die Installation eines entsprechenden Clients notwendig,

Share this

Cloud-Hosting, Virtual Servers und Managed Services IT Dienstleister Biteno GmbH