23 Aug

Webserver

Der Webserver ist ein Dienst, der in einem Netzwerk einem Client (“Kunden”) auf Anfrage ein Dokument überträgt. Im engeren Sinn ist der Webserver eine Software, welche die Mechanismen für die Datenübertragungen und der damit verbundenen Funktionen bereitstellt. Bekannte Webserver sind zum Beispiel Apache, Tomcat oder Microsoft IIS. Häufig wird aber das gesamte Paket, bestehend aus der Webserver-Software, einer Datenbank, Betriebssystem und Script-Sprachen sowie die darunter liegende Hardware als Webserver bezeichnet. Damit können Dokumente und Daten sowohl in einem internen Netzwerk wie auch im World Wide Web zur Verfügung gestellt werden.

Die vom Webserver gelieferten Dokumente können statisch oder dynamisch sein. In den meisten Fällen werden die zu übertragenden HTML-Dokumente auf dem Server geparsed, mit Inhalten zum Beispiel aus Datenbanken verknüpft und aufbereitet, und erst dann an den Client gesendet.

Alle Anfragen werden auf dem Webserver protokolliert und können statistisch ausgewertet werden, zum Beispiel die Anzahl Zugriffe auf eine Seite. Auf dem Webserver werden auch HTTP-Cookies verwaltet, die ein Browser bei jeder Anfrage mitsendet. Da HTTP ein zustandsloses Protokoll ist, wird jede Anfrage auf dem Server so behandelt, als sei sie die erste. Um ganzeSessions verwalten zu können, wie zum Beispiel beim Online-Shopping, werden die dazu benötigten Informationen per Cookie ausgetauscht.

Share this