18 Dez

Warum Sie schlechtes Webhosting teuer zu stehen kommt

Um im Internet eine gute Figur zu machen, brauchen Sie einen zuverlässigen Hosting-Provider an Ihrer Seite. Bei der Auswahl des richtigen Anbieters sollten Sie nicht nur auf den Preis schauen, sondern auch auf die Qualität der angebotenen Dienste und die Zuverlässigkeit des Kundensupports.

Was versteht man eigentlich unter Webhosting?

Der Begriff „Hosting“ stammt zwar ursprünglich aus dem Englischen, er hat sich aber auch in der deutschen Sprache festgesetzt. Hier wird er synonym mit den Begriffen Webhosting oder Internethosting verwendet. Der Anbieter des Hostings ist der Hosting-Provider. Dieser stellt Ihnen eine Vielzahl von Diensten zur Verfügung, die Sie für Ihren Auftritt im Netz brauchen.

Ein Beispiel hierfür ist das Webhosting. Dabei wird vom Provider Webspace angeboten. Dieser dient dazu, Online-Inhalte wie zum Beispiel Ihre Internetseite abzuspeichern. Er funktioniert damit so ähnlich wie eine Festplatte. Wenn ein User jetzt Ihre Seite ansteuert, kann er auf die gespeicherten Inhalte zugreifen.

Vom Domain-Hoster wird die Adresse Ihrer Internetseite bereitgestellt. Die Domain einer Seite ist im Adressfeld Ihres Browser sichtbar. Sie wird mit Ihrem Webspace verknüpft. Dabei müssen beide Dienste nicht vom gleichen Hoster stammen. Allerdings kann eine Lösung aus einer Hand im Problemfall praktisch sein.

Zu den weiteren Hosting-Diensten gehören das Filehosting, bei welchem Sie online Dateien und Programme wie auf einer Festplatte speichern können, und das E-Mail-Hosting, welches Ihre Kontakte und E-Mails organisiert und speichert.

Hosting ist also die Grundlage für Ihren Auftritt im Internet.

Warum ist gutes Hosting so wichtig?

Eine Internetpräsenz muss zuverlässig funktionieren. Wenn es zu einer Störung bei Ihrem Provider kommt und deswegen Ihr Webspace nicht erreichbar ist, kann auch niemand Ihre Internetseite besuchen. Dadurch gehen Ihnen nicht nur potentielle Interessenten und Kunden verloren. Es wirft auch ein schlechtes Licht auf Sie selbst, denn man wird die Zuverlässigkeit Ihrer Homepage direkt mit Ihrer eigenen Zuverlässigkeit in Verbindung bringen. Und das wird Sie richtig teuer zu stehen kommen.

Sie sollten daher unbedingt auf einen qualitativ hochwertigen Internethoster achten. Bei einem sehr guten Webhost ist die Erreichbarkeit Ihrer Seite zu 99% gegeben. Außerdem spielt die Geschwindigkeit im Internet eine große Rolle. Bei guten Hostern können die Inhalte auf Ihrer Homepage schnell abgerufen werden. Sollte der Aufbau einer neuen Page zu lange dauern, schließt der User möglicherweise das Browserfenster und ist dann für immer verloren.

Bei Problemen spielt auch ein guter Kundensupport eine wichtige Rolle. Sollte es zu einem Problem kommen, möchten Sie bestimmt nicht ewig in der Warteschleife einer teuren Hotline hängen. Ein guter Hosting-Provider wird Sie dabei nicht im Regen stehen lassen und schnell eine Lösung finden.

Die Grundlage für Ihren perfekten Internetauftritt: Der richtige Hosting-Provider

Achten Sie also nicht nur auf den Preis, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Provider sind. Wie wertvoll ein zuverlässiger Anbieter sein kann werden Sie spätestens dann bemerken, wenn es zu Problemen mit Ihrer Webseite kommt.

Share this

Leave a reply