07 Aug

Hoster

Ein Hoster (auch Provider, Webhoster) ist ein Anbieter verschiedener Internetdienstleitungsen. Das Wort “Host” kommt aus dem Englischen und bedeutet “Gastgeber”. Zu den Dienstleistungen eines Hosters zählen Webhosting und Filehosting (d. h. die Bereitstellung von Speicherplatz für Webseiten bzw. Dateien), die Bereitstellung von Datenbanken und E-Mail-Adressenund die Registrierung von Top-Level-Domains. Webhoster stellen zudem ganze Shop-Systeme oder Content-Management-Systeme (CMS) wie Typo3 oder Joomla bereit. Häufig unterstützte Datenbanken sind MySQL, PostgreSQL oder Oracle.

Zum Webhosting gehört auch das Cloud-Hosting. Cloud-Hosting ist eine sehr flexible Art, Technologien und Speicherplatz für Webseiten zur Verfügung zu stellen. Daten werden auf zentralen Rechnern abgelegt, von denen die Nutzer stets nur genau den Anteil flexibel mieten können, den sie brauchen.

Kunden der Hoster sind sowohl private Homepage-Betreiber wie auch Unternehmen oder sonstige kommerzielle Betreiber. Häufig nutzen sie auch nur das E-Mail-Angebot des Providers, aber auch komplexe Programme und Anwendungen werden auf den Servern der Webhoster betrieben. Webhoster finanzieren sich oft durch Werbung. Speziell E-Mail-Hosting ist meist kostenlos. Nur für zusätzlichen Speicherplatz, Werbefreiheit oder sonstige Zusatzservices muss gezahlt werden. Je nach Art des Hostings übernimmt der Hoster oder der Nutzer die Verantwortung für Sicherheit und Wartung. Durch einen Zusammenschluss mehrerer Server zu einem Cluster verbessert sich die Verfügbarkeit.

Share this